04.04.2014 SARA JACKSON-HOLMAN (USA)

04.04.2014 SARA JACKSON-HOLMAN (USA)

Bilder & Eintrag: Wenzel Oschington (http://www.irgendwo-nirgendwo.de)

Eine soulige Stimme, die überzeugt
Wie aus dem Nichts

Magdeburg (Moritzhof), 04.04.2014

Eine beeindruckende Stimme, die federleicht und mit souliger Wärme gepaart, durch den Raum zu schweben scheint. Und man fragt sich unweigerlich, wer ist diese junge Frau?

Denn buchstäblich aus dem Nichts tauchte die 20-jährige Pianistin/Sängerin-Songwriterin Sara Jackson-Holman auf der internationalen Musikbühne auf. Anthony McNamer, der Präsident des Plattenlabels Expunged (Blind Pilot) weiß nicht mehr genau, was ihn dazu brachte, auf ihren Myspace-Eintrag zu klicken. Doch nachdem er ihre Stimme gehört hatte, begann ein längeres Gespräch, in dessen Ergebnis er sie unter Vertrag nahm. Und das, obwohl Jackson-Holman noch nicht einmal ein wirklich brauchbares Demo vorzuweisen hatte.

„Into the Blue“, ihre Debut-Single, fand sich bereits wenige Monate später in der ABC-Show „Castle“ wieder. Und auch für ihr Album „When You Dream“ erhielt sie blendende Kritiken.

Die Medien verglichen Sara Jackson-Holman bereits mit Größen wie Adele oder Amy Winehouse.

Mit ihrem aktuellen Album „Cardiology“, das für eine sehr persönliche Reise und Erfahrungen um Loslösung und Verlustängste steht, war die US-Amerikanerin jetzt im Magdeburger Moritzhof zu hören, einem Konzert der „Magdeburger Songtage“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.