18.04.15 LIFT (D)

18.04.15 LIFT (D)

Magdeburg (Feuerwache), 18.04.2015
Bilder & Eintrag: Wenzel Oschington

Eines der Urgesteine des DDR-Rocks stand bei den Magdeburger Songtagen am Samstag auf der Bühne der Feuerwache. LIFT. Die 1973 in Dresden gegründete Formation, wie ihre Fans selbst in die Jahre gekommen, hat nichts an Kraft und Dynamik verloren.
Nach wie vor sind es vor allem die alten Titel aus den Jahren der DDR-Zeit, die nicht nur für ein Stück Nostalgie sorgen, sondern das Gefühl einer besonderen Zeit wieder aufleben lassen. So die LIFT-Klassiker „Am Abend mancher Tage“, „Wasser und Wein“ und „Abendstunde“, die noch immer fester Bestandteil ihrer Auftritte sind. „Nach Süden“ ließ Erinnerungen an eine Zeit aufleben, in der man von Reisen in ferne Länder nur träumen konnte.
Ein Konzert, bei dem Erinnerungen hochkamen, bei dem man sich erzählte: „was haben wir damals alles gemacht!“

Nach der Wende geht die Entwicklung hin zu klassisch arrangierten Stücken, wie dem 1998 veröffentlichte Album „LIFT Classics“ oder dem 2007er Projekt „Ostrock in Klassik“.
Trotz wechselnder Besetzungen – von 1997 bis Ende 2013 spielte LIFT in der Besetzung mit Werther Lohse, Bodo Kommnick, Yvonne Fechner, Peter Michailow und Jens Brüssow – haben LIFT nicht an Authentizität verloren.
Mit André Jolig (keyb) und René Decker (sax, keyb) kehrt die Band 2014 in Besetzung und Arrangements zu ihren musikalischen Wurzeln zurück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.