Songtage 2021 – Musik aus der Stadt – Für die Stadt

Liebe Besucher:innen , 

es kann sein, daß sich das gerade für Sie ganz unwirklich anfühlt. ABER: Sie haben tatsächlich gerade ein oder mehrere Tickets für einen oder mehrere Tage das Songtage Open Air 2021 erworben. Glückwunsch!  Auch Sie sind damit Teil des Projektes:  „Musik aus der Stadt für die Stadt !“

Wir als Songtage e.V. sind Teil einer kreativen und lebendigen Musikszene unserer Stadt. Und die hat es in den letzten 1 1/2 Jahren wahrlich nicht leicht gehabt. Dennoch hat sie, wenn auch mit Blessuren, überlebt. Deshalb möchten wir mit Euch / Ihnen feiern. Feiern, daß wir nun endlich wieder die Möglichkeit haben, Kultur aus Magdeburg zu präsentieren und Sie diese auch genießen können. Feiern, daß das wilde Herz der Kultur noch immer schlägt. Auch wenn der Herzschlag noch etwas langsamer, vorsichtiger ist – er ist laut und deutlich hör- und spürbar!


Warum gibt es in diesem Jahr nur Tagestickets?

Da wir sonst immer das Kontingent für verkaufte Wochenendtickets freihalten müssen. Und wenn die Ticketinhaber nicht kommen, bleibt der Platz leider ungenutzt. Das wäre Schade.  Wie immer gilt. Eine Begleitperson für Rollstuhlfahrer:innen hat freien Eintritt. Es werden nur Tagestickets verkauft. Bitte haben Sie dafür Verständnis. Und ja – die Ticketpreise sind im Vergleich zu den vergangenen Jahren etwas höher. Dafür gibt es Gründe. Der wichtigste sei kurz genannt. Wir möchten unseren Künstler:innen, Tontechnikern, Bühnenbauern etc. angemessene gute Gagen zahlen. Da wir aber von der Zuschauerzahl begrenzt sind, ist eine Erhöhung der Ticketpreise, um die entstehenden Defizite auszugleichen, unausweichlich. Denkt daran. Mit dem erhöhten Ticketpreis zeigt ihr Euch  solidarisch mit den auftretenden Künstler:innen, Tontechniker:innen, Bühnenbauer:innen, Reinigungskräften, Securityleuten usw. .

Bitte halten Sie am Einlass einen tagesaktuellen Negativtest bereit und zeigen Sie diesen nach Aufforderungen unseren ehrenamtlichen Festivalmitarbeiter:innen vor. Es wird KEINE!  Ausnahmen geben. Kein Negativtest – kein Einlass! Wir haben für eine Teststation vor Ort gesorgt , diese können Sie wenn nötig natürlich nutzen. In Erwartung des aufkommenden Einlassandranges, ist es hilfreich einen Test schon dabei zu haben. Safety first!  bedeutet auch ganz klar, unsere ehrenamtlichen Festivalmitarbeiter:innen werden an kritischen Punkten ( Einlass, WC, Bierwägen, Foodpoints)  auf die Einhaltung der AHA Regeln achten. Auch hier gilt, nicht diskutieren – einfach machen! Wer sich wiederholt den Regeln unseres Hygienekonzeptes widersetzt wird freundlich aber bestimmt vom Festivalgelände begleitet. Die Tickets verlieren ihre Gültigkeit . Eine Rückerstattung des Ticketpreises, wegen anhaltender Arroganz und  Dummheit findet nicht statt.

Was passiert wenn f…ing Corona uns nun doch noch ein Strich durch die Rechnung macht und das Festival nicht stattfinden kann? 

Sollte das Festival ausfallen, erstatten wir die Kosten für das Ticket natürlich kommentarlos zurück. Oder aber !  Ihr spendet das Geld und gemeinschaftlich überlegen wir uns, welcher Kultureinrichtung wir das Geld zukommen lassen können.

Wichtige Informationen für uns in der aktuellen Eindämmungsverordnung Sachsen-Anhalt:

https://coronavirus.sachsen-anhalt.de/ … 13_SARS-CoV-2-EindV


PROGRAMM:

*11.06.2021 „Die Magdeburger Revue- Musik aus der Stadt für die Stadt“

Beginn: 20.00 Uhr
Einlass: 18:30 Uhr

*Eine Veranstaltung im Rahmen von „Auf die Plätze! Magdeburger Kultursommer 2021“ – gefördert durch die Landeshauptstadt Magdeburg und durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) mit Mitteln aus NEUSTART KULTUR im Rahmen des Programms „Kultursommer 2021“.


12.06.2021 TAG 1 – Songtage Open Air „Musik aus der Stadt – für die Stadt!“

Beginn: 17:00 Uhr
Einlass: 15:30 Uhr

u.a. HengstmannBrüder, Jeskom, Jessica Denecke, Jimmy Dekker aka Christoph Deckbar, John Lennon Memory, Lars Johansen, Tomas Tulpe


13.06.2021 TAG 2 -Songtage Open Air „Musik aus der Stadt – für die Stadt!“

Beginn: 18:00 Uhr
Einlass: 15:30 Uhr

Martin Müller,T und T Wollner, Martin Rühmann Band